Was braucht man alles

Man braucht eine Homebrewfähige PSP, einen LUA-Interpreter für die PSP (ja, es gibt verschiedene!), und zum Coden reicht der Notepad-Editor von Windows vollkommen aus. Dennoch empfehle ich Notepad++, welcher weitaus mächtiger ist. Wenn man nicht jedes mal seinen Code auf die PSP schaufeln und dort testen will, kann man das auch auf dem PC machen, mit dem "LUAPlayer for Windows". Voraussetzung ist, dass man eben Luaplayer-konformen Code hat. Es gibt verschiedene "Interpreter", die den Lua-Code "interpretieren" und ausführen. Und es gibt leider bei den Befehlen nicht durchgehend eine einheitliche Syntax. Beim sogenannten Luaplayer lauten die meisten Befehle nämlich anders als bei PGELua.

Den "Luaplayer for Windows gibt" es hier: http://files.bumuckl.com/repos/lua/windows/LuaForWindows_v5.1.4-28.exe

Um den "LUAPlayer for Windows" auch benutzen zu können, muss man ein paar Kleinigkeiten einstellen, bzw erstellen.: Extrahiere den Inhalt des LUAPlayer for Windows. Öffne dann den Ordner und erstelle darin eine´Datei mit dem Namen "script.cmd". Diese öffnest du dann mit einem Texteditor und fügst folgendes ein:

luaplayer script.lua
pause

Speichere dann ab. Jetzt kannst du deine LUA-Programme auch auf deinem PC starten, ohne jedes mal alles auf die PSP zu kopieren. Es muss sich allerdings um Code für den Luaplayer handeln, nicht für PGELua.

Categories

Tags