»Lua«

Das erste Script

Da du nun alles notwendige eingerichtet hast, können wir uns dem ersten Code widmen. Dazu öffnest du die ausführbare Datei des Lua-Interpreters, im Falle des Tutorials wäre das die lua5.1.exe.

Die Konsole, die sich dabei öffnet, ist rein technisch gesehen eine Windows-Konsole. Allerdings ist es eine Windows-Konsole, in der bereits Lua initialisiert und geladen wurde. Deshalb kann man in dieser Konsole keine Windows-Konsolenbefehle mehr eingeben. Stattdessen kann man in dieser Konsole direkt Lua-code schreiben und ausführen lassen.

Hast du die Lua-Konsole geöffnet, tippe folgendes ein:

print("Das hier ist mein erstes Lua-script")

Bestätige deine Eingabe mit Enter. Der Cursor sollte eine Zeile nach unten rutschen und den Text "Das hier ist mein erstes Lua-script" anzeigen (ohne die Anführungsstriche). Glückwunsch, du hast soeben deinen erstes Lua-code geschrieben und ausgeführt, auch wenn er sehr einfach und ziemlich nutzlos ist ;)

Du hast zugleich aber einen sehr esentiellen Befehl des Lua-cores kennengelernt: print(). print() ist eine Grundfunktion von Lua und erwartet zwischen den beiden Klammern Text, der in Anführungszeichen steht, um ihn in der Konsole ausgeben zu können.

Es wäre aber schon sehr mühsam, wenn man jedesmal seinen gesamten Code in die Konsole eingeben müsste. Stattdessen lagern wir den Code jetzt in eine Datei aus, wo wir ihn beliebig umfangreich gestalten können. Ausführen müssen wir in der Konsole dann nur das Script. Öffne also den Editor deiner Wahl und schreibe folgendes hinein:

print("Das hier ist mein zweites Lua-script, das aus der Datei script.lua stammt.")

Speichere es im selben Ordner ab, wo sich auch die lua.5.1.exe befindet, und zwar unter dem Namen "script.lua" (ohne Anführungszeichen). Stelle aber sicher, dass Dateinamenserweiterungen eingeblendet werden, da du sonst die Datei unwissentlich als "script.lua.txt" abspeicherst. Wie blendet man die Dateinamenserweiterugnen ein? Dazu navigierst folgenderweisse: Arbeitsplatz->Extras->Ordneroptionen->Ansicht. Bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen einblenden" setzt du einen Haken. Bestätige mit einem Klick auf "Übernehmen".

Nun brauchst du nur wieder die Lua-Konsole öffnen, folgendes eintippen und mit Enter bestätigen:

dofile("script.lua")

Mit dofile() kann man Lua-scripts ausführen. dofile() ist ebenfalls eine Grundfunktion des Lua-Cores. Zwischen den Klammern erwartet die Funktion den Pfad zur Lua-Datei, und das ganze wieder in Anführungszeichen.

Trotzdem mag es für den ein oder anderen immer noch zu aufwendig sein, jedesmal die Lua-Konsole zu öffnen und sein Script mit dofile() ausführen zu müssen. Man kann es noch einfacher machen, nämlich mit einem batch-File (datei.bat). Ein Batchfile ist eine Datei mit der Endung ".bat" und enthält Batch-code. Batch ist die von Windows mitgelieferte Scriptsprache zur Automatisierung von Abläufen am PC. Wir wollen jetzt einmal ein kleines Batchfile erstellen, dass die Lua-Konsole und automatisch die Datei "script.lua" bei einem Doppelklick öffnet. Dazu erstellst du eine neue Textdatei. In dieser Textdatei notierst du folgendes:

@echo off
lua5.1.exe script.lua
pause

Speichere ab und ändere die Dateinamenserweiterung von ".txt" zu ".bat". Nun kannst du die Datei script.lua mit einem simplen Doppelklick auf die .bat-Datei ausführen. Anmerkung: Bei "Lua For Windows" genügt ein Doppelklick auf eine .lua-Datei, um sie auszuführen.

Bermuda CS

Bermuda CS stands for Bermuda Creative Suite and is a homebrew application for the Sony PSP. It had been in revision for quite a long time, thus there are many different versions available. After 13 different versions and many improvements in development it finally reached Bermuda CS 9CF. Afterwards, I started working on Bermuda CS 10, but I decided to leave the PSP scene, so I never finished this version. The last and final one is, as mentioned before, Bermuda CS 9CF.

Download:

Bermuda CS 9 CF

Bermuda CS 9 Slim

Bermuda CS 9

Bermuda CS 8

Bermuda CS 7 Patched

Bermuda CS 7

Bermuda CS 6 Pro

Bermuda CS 6 Lite

Bermuda CS 5

Bermuda CS 4

Bermuda CS 3

Bermuda CS 3 Beta

Bermuda CS 2

Bermuda CS

Categories

Tags