»Lua«

Neoflash Summer Coding Competiton 2007

During my time as a homebrew developer in the PSP scene I participated in some coding competitions. Neoflash Summer Coding Competiton 2007 was the first one I took part in, and I was surprisingly successful. I participated with my homebrew drawing application called "Bermuda CS" version 7 and became 3rd.

I couldn't believe it when I saw the results. The third place was rewarded with $100 cash. This, and all the honor bestowed to me by the homebrew community was enough to encourage me to participate another time!

Der richtige Lua-Interpreter

Wie bereits gesagt gibt es jede Menge verschiedene LUAInterpreter für die PSP:

LUAPlayer 0.16 - 0.20 : Das ist der Standard LUAPlayer mit Standardfunktionen, den man normalerweise verwendet(ist in der Regel aber nur lauffähig bis CFW 3.52 M33 und PSP FAT)

LUAPlayer Mod 2 - Mod 4 : Ein gemoddeter LUAPlayer von Cools, mit massenweise nützlichenFunktionen...(Allerdings auch nur lauffähig bis CFW 3.52 M33 und PSP FAT)

Luaplayer HM, ein gemoddeter LuaPlayer von HomeMister91, bietet noch mehr Funktionen als der Luaplayer von Cools, läuft auch auf allen CFW's und auf PSP Fat sowie PSP Slim. Wird allerdings mit zunehmender Versionszahl inkompatibler und instabiler, und sogar auch umständlicher. Ich empfehle LuaplayerHM 2, der läuft noch am stabilsten.

PGELua, die Phoenix Game Engine (von InsertWittyName und Mk2k) in Verbindung mit Lua. Momentan der beste LuaInterpreter den es gibt. Er ist enorm schnell und bietet enorm viele klasse Funktionen bei sehr viel Stabilität und Sicherheit. Achtung: die Syntax des PGELua sieht ein wenig anders aus als die der "gewöhnlichen" Luaplayer.

Was braucht man alles

Man braucht eine Homebrewfähige PSP, einen LUA-Interpreter für die PSP (ja, es gibt verschiedene!), und zum Coden reicht der Notepad-Editor von Windows vollkommen aus. Dennoch empfehle ich Notepad++, welcher weitaus mächtiger ist. Wenn man nicht jedes mal seinen Code auf die PSP schaufeln und dort testen will, kann man das auch auf dem PC machen, mit dem "LUAPlayer for Windows". Voraussetzung ist, dass man eben Luaplayer-konformen Code hat. Es gibt verschiedene "Interpreter", die den Lua-Code "interpretieren" und ausführen. Und es gibt leider bei den Befehlen nicht durchgehend eine einheitliche Syntax. Beim sogenannten Luaplayer lauten die meisten Befehle nämlich anders als bei PGELua.

Den "Luaplayer for Windows gibt" es hier: http://files.bumuckl.com/repos/lua/windows/LuaForWindows_v5.1.4-28.exe

Um den "LUAPlayer for Windows" auch benutzen zu können, muss man ein paar Kleinigkeiten einstellen, bzw erstellen.: Extrahiere den Inhalt des LUAPlayer for Windows. Öffne dann den Ordner und erstelle darin eine´Datei mit dem Namen "script.cmd". Diese öffnest du dann mit einem Texteditor und fügst folgendes ein:

luaplayer script.lua
pause

Speichere dann ab. Jetzt kannst du deine LUA-Programme auch auf deinem PC starten, ohne jedes mal alles auf die PSP zu kopieren. Es muss sich allerdings um Code für den Luaplayer handeln, nicht für PGELua.

Vorwort

Ich persönlich "programmiere" LUA für die PSP seit des Releases des LUAPlayer für die Sony PSP. LUA ist eine Scriptsprache, was den Vorteil hat, dass man seinen Code nicht kompilieren muss, d.h. nicht in Maschinencode umwandeln oder eben für das Gerät verständlich machen muss. Zudem ist LUA sehr einfach zu erlernen und gibt auch Leuten eine Chance, die noch nie in ihrem Leben Code geschrieben haben. Soll heißen, man braucht absolut keine Erfahrung mit anderen Programmiersprachen.

Allerdings sind die Möglichkeiten von LUA begrenzt. Wer absolut grenzenlos programmieren will, muss den schweren, steinigen Weg zu C/C++ einschlagen, eine waschechte, recht anfängerunfreundliche Programmiersprache. Dieses Tutorial soll einen kleinen Einblick in Lua geben. Es werden die Grundlagen vermittelt, ein Beispielprojekt wird geschrieben und es gibt eine große Funktionsrefrenz zum Nachschlagen. Genug gelabert, wollen wir doch loslegen...

Categories

Tags